Die Polizei sondert Atemschutzmasken zu Übungszwecken aus

Wie im vergangenen Jahr informiert die Polizei darüber, dass mehrere hundert (400-500) Atemschutzmasken in einem guten Zustand ausgesondert werden. Von einigen wenigen Masken des Typs Auer S3 (ca. 50) abgesehen, handelt es sich um die Dräger Panorama Nova. Die Masken sollen auf Grund der geringen Nutzung, sachgemäßer Lagerung und fortlaufender Wartung bzw. Instandsetzung in einen sehr guten Zustand sein. Diese werden für Ausbildungszwecke an Feuerwehren kostenlos abgegeben. Es gab bereits letztes Jahr Anfragen von Feuerwehren, die nur die Behältnisse für die Masken haben wollten. Auch dieses ist möglich.

Wenn Interesse an diesen Masken/Behälter bestehen, sollte bis spätestens 07. Februar 2014 formlos mit Herrn Tobias Schmidt Kontakt aufgenommen werden.

Kontaktmöglichkeiten:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                  Tel.:  0385-2070-2765

Dort kann  die weitere Verfahrensweise abgestimmt werden.

Da im vergangenen Jahr reges Interesse bestand, bitte ich die Information entsprechend an die Feuerwehren zu streuen. Es gilt der Grundsatz, wer zuerst kommt malt zuerst, für den Fall, dass mehr Nachfrage besteht als Masken zur Verfügung stehen.

Hinweis:
Die JHV des KFV ist am 23. Februar 2018 um 19:00 Uhr in der Malzfabrik in Grevesmühlen.