Die Polizei sondert Atemschutzmasken zu Übungszwecken aus

Wie im vergangenen Jahr informiert die Polizei darüber, dass mehrere hundert (400-500) Atemschutzmasken in einem guten Zustand ausgesondert werden. Von einigen wenigen Masken des Typs Auer S3 (ca. 50) abgesehen, handelt es sich um die Dräger Panorama Nova. Die Masken sollen auf Grund der geringen Nutzung, sachgemäßer Lagerung und fortlaufender Wartung bzw. Instandsetzung in einen sehr guten Zustand sein. Diese werden für Ausbildungszwecke an Feuerwehren kostenlos abgegeben. Es gab bereits letztes Jahr Anfragen von Feuerwehren, die nur die Behältnisse für die Masken haben wollten. Auch dieses ist möglich.

Wenn Interesse an diesen Masken/Behälter bestehen, sollte bis spätestens 07. Februar 2014 formlos mit Herrn Tobias Schmidt Kontakt aufgenommen werden.

Kontaktmöglichkeiten:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                  Tel.:  0385-2070-2765

Dort kann  die weitere Verfahrensweise abgestimmt werden.

Da im vergangenen Jahr reges Interesse bestand, bitte ich die Information entsprechend an die Feuerwehren zu streuen. Es gilt der Grundsatz, wer zuerst kommt malt zuerst, für den Fall, dass mehr Nachfrage besteht als Masken zur Verfügung stehen.

Feuerwehrlauf 2014 Vorankündigung

Der gute Läufer wird im Winter gemacht!

Jetzt heißt es: trainieren. Denn schon am 25. Mai 2014 wird der 3. Feuerwehrlauf Nordwestmecklenburg gestartet.

In den vergangenen Jahren haben wir mit einem einfachen Lauf und mit der Erweiterung um einige Disziplinen aus dem Programm des Deutschen Feuerwehr-Fitness-Abzeichens (DFFA) etwa 40 sportbegeistere Feuerwehrkameraden anlocken können.

2014 wird es für die Kinder und Jugendlichen und für alle Kameraden aus den Feuerwehren und den Hilfsorganisationen die Möglichkeit geben, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Für die noch sportlicheren werden wieder 3 Disziplinen für das DFFA angeboten.

Also, Termin vormerken, mit dem Lauf- und Krafttraining beginnen (oder weitermachen) und auf weitere Informationen warten.

Wir trauern um Landesbrandmeister Heino Kalkschies

Wir trauern um Landesbrandmeister
Heino Kalkschies

* 30.04.1961                     † 26.11.2013

 

Kamerad Heino Kalkschies hat sich für die Belange der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden mit Leidenschaft in Nordwestmecklenburg engagiert.
Er hat sich mit seinem Fachwissen als Kreisausbilder an der Kreisfeuerwehrschule Nordwestmecklenburg eingebracht.

 Kamerad Kalkschies gebührt hohe Anerkennung und der Dank der Feuerwehren unseres Verbandes.

 Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes Nordwestmecklenburg


Torsten Gromm                         Andreas Dubbe

Kreisbrandmeister                       Geschäftsführer

Spenden mal ganz anders!!!

Am Samstag den 02.11.2013 sammelte die Jugendfeuerwehr Hornstorf  Spenden mal ganz anders. Statt Geld, dachte sich die Jugendfeuerwehr Hornstorf, sammeln wir doch lieber Schrott, um Gelder für 

Bekleidung und der diesjährigen Weihnachtsfeier, so wie im letzten Jahr, zu bekommen.
Sie teilten vorher Flyer mit der Bitte einer Schrottspende für den 02.11.2013 an die Haushalte im Umkreis aus. Sehr viele Bürger stellten ihre alten Fahrräder, Grills usw. für die Jugendfeuerwehr raus, wo sie dann auch den ganzen Tag einsammeln mussten. Leider stellte man fest, dass sie tatkräftige Unterstützung (in Form von professionellen Schrottsammlern) bekommen haben, die dann durch die Polizei aufgehalten wurden.

Laut Jugendfeuerwehrmitgliedern hat sich ihre Spendenaktion nicht nur gelohnt, sondern sie hatten auch viel Spaß trotz Regen.

Die Jugendfeuerwehr Hornstorf bedankt sich bei allen Bürgern für ihre Schrottspende.

Wie sammelt ihr eure Spenden ???

Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden,
wir wünschen Euch allen für die bevorstehenden Weihnachtstage eine besinnliche Zeit im Kreise Eurer Familien und Zeit für Erholung.
Wir danken für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr.
Wir wünschen Euch Erfolg, Zuversicht und viel Spaß für die kommenden Aufgaben.
Mit besten Grüßen vom Vorstand des
Kreisfeuerwehrverbandes NWM